2. Bundesliga: Entscheidung um den Klassenerhalt vertagt

Leimen. Axel Schön und Jan Pannach haben nach der sehr guten Leistung in der heimischen Ortlohnhalle zum Rückrundenausklang (9 Punkte) nun ein kleinen Rückschlag hinnehmen müssen. Lediglich drei Zähler gab es für die Waldstädter beim Spieltag in Leimen (gegen die Gastgeber). Allerdings war gegen Spitzenreiter Stein II auch nicht unbedingt mit Punkten zu rechnen und Bechhofen war an diesem Tag einfach sehr stark. So bleiben die Pfeiler ein bisschen im Abstiegsstrudel hängen. Allerdings sind auch noch acht Begegnungen – sprich 24 Punkte – zu spielen bzw. zu vergeben. Die erfahrenen Routiniers werden daher mit Ruhe an die kommenden Aufgaben gehen, um den Klassenerhalt zu realisieren.

 

Tabelle   Sp.   s   u   n     Pkt.     Tore     Diff.
RMC Stein 2 14 12 0 2 36 74 : 42 32
RVW Naurod 15 10 2 3 32 63 : 45 18
RSV Leeden 15 9 1 5 28 52 : 43 9
RMSV Klein-Gerau 14 8 3 3 27 54 : 36 18
SV Nordshausen 15 8 3 4 27 47 : 38 9
RVA Bechhofen 15 8 2 5 26 51 : 43 8
RV Bolanden 15 5 4 6 19 38 : 51 -13
RC Iserlohn 2 14 6 0 8 18 56 : 62 -6
RSV Krofdorf 2 14 3 4 7 13 26 : 32 -6
10  RSG Ginsheim 15 4 1 10 13 47 : 55 -8
11  RV Goldbach 15 3 2 10 11 53 : 62 -9
12  RSV Leimen 15 0 2 13 2 26 : 78 -52